Azubis fürs eigene Social Media Marketing einsetzen

Azubis Social Media

So setzen Sie Azubis geschickt für das eigene Social Media Marketing ein!

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Mitarbeiter fürs interne Marketing einsetzen möchten!

Das interne Marketing sollte im Gastgewerbe Chefsache sein. Das heißt, dass der Chef alle Maßnahmen ständig im Blick hat. Das heißt aber trotzdem, dass Sie einzelne Teilaufgaben sehr gut von (eingewiesenen) Mitarbeitern übernehmen lassen können. Azubis sind in vielen Abteilungen unterwegs, sie sind jung und nutzen zumeist selbst gerne Soziale Medien. Beste Voraussetzungen also, um Ihre Azubis für Ihr Social Media Marketing einzuspannen.

Und so gelingt es:

Die passende Auswahl

Nicht jeder Azubi ist für jeden Bereich optimal geeignet. Beobachten Sie die Stärken (und Schwächen) Ihrer Azubis eine Weile. Es liegt in der Natur des Menschen, Dinge die er gut kann auch gerne zu tun. Diesen Aspekt können Sie nun für Ihr internes Marketing ausnutzen.

Beispiel 1:

Fröhliche, sprachgewandte Auszubildende, ggf. sogar mit einem Hang zur Selbstdarstellung freuen sich sicher sehr darüber einen Takeover des Instagram-Kanals zu übernehmen. Hier bietet die Storyfunktion besonders viele Möglichkeiten. Sie können dort kurze Videos erstellen, die nicht immer einen Anspruch an absolute Perfektion haben müssen. Nach 24 Stunden löschen sich die Videos automatisch. Besonders gelungene Clips können dann aber auch als Highlight gespeichert werden.

Ideen für einen #AzubiTakeover:

  • Roomtour durch das gesamte Restaurant oder Hotel
  • Vorstellung von Lieblingsspeisen in der Küche
  • Tages- oder Wochenkarten präsentieren
  • Routinen (z. B. beim Auf- oder Abschließen)
  • kurze launige Interviews mit einzelnen Mitarbeitern.

Ihre Gäste werden sich sicher darüber freuen.

Beispiel 2:

Sie haben introvertierte, zahlenorientierte oder grüblerische Auszubildende im Betrieb? Vielleicht können Sie genau diese Stärken nutzen, um Auswertungen/ Statistiken erstellen zu lassen.

Einheitliche Kommunikation

Duzen oder sizen Sie Ihre Gäste? Ist Ihr Betrieb eher modern oder traditionell? Daraus (unter anderem) entsteht Ihr Kommunikationskonzept. Erstellen Sie für Azubis und andere Mitarbeiter eine klare Kommmunikationspolitik. Bleiben Sie stets mit Ihren aktiven Azubis im Gespräch. Es empfiehlt sich zu Beginn jeden Beitrag freizugeben. So wird auch sichergestellt, dass Rechtschreibung und Tonalität in Ordnung sind.

Einverständnis

Sie haben als Betrieb keinen automatischen Rechtsanspruch Fotos Ihre Mitarbeiter zu veröffentlichen. Sie sollten sich dazu eine schriftliche Einverständniserklärung einholen. Die Einwilligung muss dabei vorab, freiwillig, in informierter Weise erfolgen und durch den Verantwortlichen nachgewiesen werden können. Außerdem muss aus der Erklärung ersichtlich sein, in welchen Medien die Bildaufnahmen veröffentlicht werden (Website, Prospekte, Social Media etc.). Wenn Sie Unterstützung beim Erstellen eines sicheren Dokuments Unterstützung benötigen, melden Sie sich kurz bei uns. Wir helfen gerne dabei! Kontakt

Azubi-Marketing

Von Azubi zu Azubi. Was gibt es ehrlicheres als einen echten Blick hinter die Kulissen von echten Azubis um Nachwuchskräften einen Einblick zu gewähren? Genau, nichts. Also schlagen Sie doch zwei Fliegen mit einer Klappe. Erreichen Sie junge Menschen dort, wo sie sich sowieso gerne aufhalten. Und zeigen Sie ehrlich was Ihren Betrieb ausmacht.

Social Media Workshop

Wenn Sie unsicher sind, ob sie Ihre Azubis einfach so auf die Kanäle loslassen möchten, können Sie auch gerne ein Seminare zum Thema „Social Media“ mit uns buchen. Es gibt bereits offene Termine hier.