So können Hotels Pinterest nutzen

Pinterest profil creazwo

So können Hotels Pinterest nutzen

Durchstarten mit Pinterest – Warum Hotels unbedingt Pinterest nutzen sollten

Hotels, Restaurants und Ferienwohnungen bieten eine Vielzahl an Themen, die auf Pinterest höchst relevant sind. Und trotzdem scheint es, als sei die Plattform bei vielen Hoteliers und Gastronomen noch nicht angekommen. Welche Themen aktuell im Trend sind haben wir hier unter Pinterest Trends für Hotels untersucht.

So funktioniert Pinterest

Aber wie funktioniert Pinterest überhaupt? Ist das nicht einfach nur eine Sammlung an Rezepten und DIY-Anleitungen? Nein, Pinterest ist viel mehr als das. Pinterest ist eine große visuelle Suchmaschine. Gerade die Bereiche Food, Reisen und Einrichtung sind dort sehr gefragt und damit ist Pinterest für Hotels und Restaurants extrem interessant und eine wunderbare Gelegenheit, um sich zu präsentieren.

Zunächst sollten Sie sich ein Profil für Ihr Hotel einrichten. 

  • Anmelden unter www.pinterest.com 
  • Profilbild einstellen (Logo)
  • Benutzernamen festlegen (www.pinterest.com/_____________)
  • Kurzen Infotext (Was macht Ihr Hotel aus, was können Ihre Gäste erwarten)
  • Link zu Homepage
  • Wichtig: Impressum hinterlegen

Diese Einstellungen können nachher ganz einfach bearbeitet werden.

Die ersten Schritte mit Pinterest

Pinnwände

Pinterest Pinnwände erstellen

Als nächstes haben Sie die Möglichkeit sich Pinnwände – manchmal auch Boards genannt – für die Themen einzurichten, die für Sie relevant sind. Dazu gehen Sie in Ihrem Profil auf die Einstellung Pinnwände, Pinnwand erstellen. Pinnwände können mit zusätzlichen Informationen versehen werden und einer Kategorie zugeordnet werden. Dadurch haben andere User eine noch bessere Möglichkeit Sie zu finden.

Pinterest Pinnwand bearbeiten

Kategorien, die für Sie interessant sein könnten: 

  • Essen und Trinken
  • Reisen
  • Einrichten und Wohnen
  • Design
  • Architektur
  • Outdoor
  • Hochzeiten
  • Feiertage und Anlässe

Profi-Tipp: Versuchen Sie (mindestens) sieben  Pinnwände zu erstellen. Denn so macht Ihr Profil einen optimalen Eindruck. Dabei darf es ruhig kleinteilig zugehen. Aus “Feste Feiern” können zum Beispiel ganz schnell die Pinnwände “Hochzeiten”, “Party Dekoration”, ”Feiern im Garten” etc. werden. 

Aber Achtung: Damit eine Pinnwand auch ansprechend aussieht, braucht Sie mindestens sechs Pins. Sonst wirkt sie in der Übersicht unfertig. Solange eine Pinnwand noch nicht ausreichend befüllt ist, können Sie sie einfach auf “geheim” stellen und erst dann aktivieren, wenn Sie damit zufrieden sind.

Pinnen

Pinterest bietet grundsätzlich zwei verschieden Möglichkeiten, um Inhalte zu verbreiten und zur Verfügung zu stellen.

  1. Pins repinnen
  2. eigene Pins erstellen

Für den ersten Schritt ist es sinnvoll und gleichzeitig spaßig Pins zu repinnen. Das heißt Sie lassen Sich bei Pinterest von Themen inspirieren, die für Sie und Ihre Gäste spannend sein könnten. Die Pins die Ihnen gefallen, können Sie dann auf Ihren Pinwänden verteilen und zuordnen.

Zum Beispiel: Ausflugstipps in Ihrer Region. Behalten Sie dabei Ihre Zielgruppe im Hinterkopf.  So können sie beispielsweise die schönsten Rad- und Wanderwege, Tipps für Familien oder Badeseen mit Hund heraussuchen. Wenn Ihnen Nachhaltigkeit ein Anliegen ist, sammeln Sie doch Tipps, wie es möglich ist ohne Müll zu reisen.

Und dann kommen Sie bestimmt auch ganz schnell auf den Geschmack, selbst etwas zu erstellen. Zum Beispiel, wie Ihr Hotel mit dem Thema Nachhaltigkeit umgeht. Und schon hat Ihre Pinnwand zum Thema “Nachhaltigkeit” ein persönliches Thema aufgenommen.

Oder lieben Sie es Feste auszurichten? Dann sammeln Sie doch Dekorationstipps für Feierlichkeiten. Dadurch haben Sie auch gleich ein Gesprächsthema, um mit Ihren Gästen die Absprachen für die nächsten Feiern zu treffen. Denken Sie daran selbst Fotos von Veranstaltungen zu mache, um diese dann bei Pinterest einzustellen.

Eigene Pins erstellen

Für einen eigenen Pin benötigen Sie ein hochwertiges Bild, einen Text und einen Link zur eigenen Webseite. Gar nicht so viel, oder? Empfohlen wird für Pinterest eine Bildgröße von 600×900 Pixel – wir würden aber dazu raten auch andere Formate zu testen. Einige unserer erfolgreichsten Pins haben weder dieses Format, noch sind sie, wie auch gerne geraten wird, zusätzlich beschriftet. 

Für den Beschreibungstext sollten Sie sich ein bisschen Zeit nehmen. Sie haben die Möglichkeit bis zu 100 Wörter im Titel und 500 Wörter im Beschreibungstext zu texten. Da Pinterest wie eine Suchmaschine funktioniert, bietet es sich an diesen Umfang so gut wie möglich zu nutzen. Bauen Sie verschiedene Formulierungen ein und erreichen Sie dadurch so viele Personen wie möglich. Der Pin kann dann übrigens entweder sofort veröffentlicht werden oder auch zu einem späteren Zeitpunkt eingeplant werden. Das ist praktisch, um die eigenen Inhalte zu verteilen.

Profi-Tipp: Um die wichtigsten Keywords für Ihren Pin herauszufinden, können Sie die Pinterest Sucheingabe nutzen. Wenn Sie dort zum Beispiel “Deutschland Reisen” eingeben, erscheinen gleich noch weitere häufig gesuchte Schlagworte: Deutschland Reisen Sommer, Deutschland Reisen Herbst, Deutschland Reisen Kinder etc..

Schauen Sie doch gerne auch mal auf unserem Pinterest Profil vorbei. Wir bieten dort eine tolle Sammlung an Blogartikeln, Tipps zu Hotel- und Restaurantmarketing und viele weitere spannende Pinnwände. Gerne beraten und unterstützen wir Sie auch dabei, Ihr Profil einzustellen oder eine optimale Social Media Strategie zu erstellen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.